Besser schlafen im Zirbenbett

Zirbenbett München

Wie wäre es für Sie, wenn Sie endlich wieder durchschlafen könnten, um dann gut erholt aufzuwachen. Und das ohne irgendwelche besonderen Voraussetzungen. Ein Bett aus Zirbenholz vermag das für sie zu tun.

Der Mythos, mit dem die Zirbe behaftet ist, hat seine guten Gründe. Die Zirbe hat nicht nur etwas Gemütliches an sich, man kann ihre Wirkung auf den Menschen auch mit wissenschaftlichen Ergebnissen belegen. Da sind zum ersten die Duftstoffe zu nennen. Sie sind verantwortlich, dafür, dass man sich nach einer Nacht im Zirbenbett so ausgeschlafen fühlt. Es ist ganz besonders gut für Menschen mit Allergien geeignet.


Bei den Duftstoffen handelt es sich unter anderem um ätherische Öle. Sie wirken beruhigend auf das Kreislaufsystem. Außerdem wirken sie antibakteriell, töten zum Beispiel Keime ab. Wichtig ist, dass bei dem Zirbenbett alles völlig naturbelassen bleibt und dass es ohne schädliche Kleber, ohne Lacke, ganz einfach natürlich und ohne Metall, ohne Kunststoff und somit ohne Schadstoff gefertigt wird. Das Zirbenholz der Zirben-Betten sollte immer unbehandelt sein, denn nur so können die ätherischen Öle aus dem Holz austreten und positiv auf die Schlafenden einwirken.


Hier nur einige positive Wirkungen dieses einmaligen Holzes.

Zirbenholz senkt die Herzfrequenz. So können Sie Ihrem Herz bis zu einer Stunde “Pause” pro Tag gönnen. Die erholsame Wirkung macht auch vor dem vegetativen Nervensystem nicht Halt. Dauerhaft werden so Schlafstörungen gemildert. Ein weiterer Punkt ist die Stabilisierung des Kreislaufs, und auch die Wetterfühligkeit wird enorm reduziert. Haben wir schon erwähnt, dass Motten überhaupt nicht auf Zirbe stehen und deshalb sofort die Flucht ergreifen?


Oft wird berichtet, dass man, sich nicht erst an das neue Bett gewöhnen muss, sondern dass man fast immer von der ersten Nacht an tiefer und besser schlafen wird. Viele Personen freuen sich deshalb schon jeden Abend auf eine entspannende Nachtruhe und auf den feinen Duft des Zirbenholzes. Die beruhigende Wirkung des Zirbenbettes lässt einen Morgen für Morgen immer gut erholt, frisch, voller Kraft und Energie für den oftmals stressigen Tag erwachen.

Viele wertvolle Attribute des Holzes wecken seit Jahrtausenden die Sinne des Menschen. Durch eingelagerte, das Raumklima gleichmäßig positiv beeinflussende Holzinhaltsstoffe werden Wohlbefinden und Gesundheit nachhaltig angeregt und gefördert. Wissenschaftler von Joanneum Research, einer österreichischen Forschungseinrichtung, haben den Beweis dafür gefunden, warum Zirbenholz so wirkt, wie es wirkt. Sie beobachteten mit modernsten Sensoren das autonome Nervensystem von Schlafenden und ebenso bestimmte Funktionen des Stammhirns. Die Wissenschaftler maßen außerdem die Effekte von Zirbenholz auf die Regenerationsfähigkeit von Menschen. Es zeigt sich eine deutlich bessere Schlafqualität im Bett aus dem Holz der Zirbe. Die bessere Nachterholung geht mit einer reduzierten Herzfrequenz und einer erhöhten Schwingung des Organismus im Tagesverlauf einher. Im Durchschnitt ergab sich bei den Probanden, die in einem Zirbenbett, wie es bei uns erhältlich ist, schliefen, eine Ersparnis von 3500 Herzschlägen im Zeitraum eines Tages. Das sind etwa 60 Minuten Herzarbeit.


Eine weitere Untersuchung der antibakteriellen Wirkung von Zirbenholz wurde am Institut für Genetik und allgemeine Biologie der Universität Salzburg durchgeführt. Und auch hier bestätigte der Test, dass in feuchter Umgebung eine hohe bakterienhemmende Wirkung von Zirbenholz festzustellen ist.

Getestet wurde auf den Bakterienstamm: Escherichia coli K12. Nach einer Versuchszeit von 12-14 Stunden waren auf dem Zirbenholz keine lebensfähigen Bakterien mehr nachzuweisen. Schließlich noch eine dritte Versuchsreihe. Diesmal wurde die schädlingshemmende Wirkung von unterschiedlichen Holzarten und Kunststoff untersucht. Die Wissenschaftler beobachteten, wie sich die Larven der Kleidermotte auf den verschiedenen Oberflächen entwickelten. Der Nachweis für die besondere Eignung von Zirbenholzmöbeln zur mottensicheren Aufbewahrung von Textilien konnte in der Untersuchung eindeutig erbracht werden. Wissenschaftlich belegt ist auch die Tatsache, dass in einem Zirbenzimmer keine Wetterfühligkeit auftritt. Trotz Luftdruckänderung bleibt der Kreislauf stabil. Es zeigt sich darin, dass die Einrichtung durchaus das Wohlbefinden der Menschen beeinflussen kann – weit mehr, als man bisher dachte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0